GPS Empfänger selbst gebaut ( z.B. f. FT-991(A) )

  • Hallo,


    Ich habe mal ein wenig gebastelt .


    Der Yaesu FT991 hat eine Buchse , an den man einen GPS Empfänger anschließen kann .

    Hier sieht man die Pinbelegung:


    IMG_1913.jpg


    Viele andere Funkgeräte dürften auch mit dieser Schaltung funktionieren .


    Bei den Chinesen, oder bei Amazon gibt es günstige ( GPS Module )


    IMG_1915.jpg


    Das NEO-6M GPS Modul funktioniert super. Es kostet in China zwischen 5 und 6 Euro. Es wird mit 3,3v-5 V betrieben .

    Da das Modul nur TTL Signale liefert müssen die Signale für den FT-991 noch mit einem Max232 in RS232 Signale umgewandelt werden .


    Ich benutzte auch dafür Module der Chinesen, weil die fertig aufgebaut auch nur ca. 1 Euro kosten :-) 


    IMG_1922.jpg



    so sieht das GPS Modul und der Max232 verbunden aus :


    IMG_1914.jpg


    Dann braucht man nur noch 5V anschließen und mit einem 9Pol Sub-D Kabel an den FT991 anschließen oder das Max232 Modul direkt in den FT-991 stecken .


    Danach sollte das Display des FT-991(A) oben rechts das GPS Symbol zeigen IMG_1924.jpg

    IMG_1923.jpg 



    Man muss den RS232 Port des FT-991 auf 9600 Baud einstellen ( Menü Punkt 29 ) :


    IMG_1925.jpg


    Ich habe das ganze in ein Gehäuse von einem alten MicroLink Modem gebaut und und mit einem Li-ion Akku versehen . Der Akku hat zwar nur 3,7V , da die Schaltung aber so wenig Strom braucht kann man den GPS Empfänger Stundenlang damit benutzen und später einfach wieder per MicroUSB Kabel aufladen .


    Das LadeElektronik Modul sieht so aus , und ratet mal woher ich das habe .... , genau ....


    IMG_1921.jpg


    und hier das MicroLink Gehäuse und der innere Aufbau . Hätte man vielleicht noch schöner machen können , aber es funktioniert so ganz prima .


    IMG_1918.jpgIMG_1919.jpg


    Die Schaltung ist eigentlich recht einfach :


    GPS Modul :


    VCC -> + 3,3-5 Volt

    GND -> - 3,3-5 Volt

    TX -> RXD ( Max232 Modul )


    Max 232 Modul


    VCC -> 3,3 - 5 Volt

    GND -> - 3,3-5Volt

    RXD -> TX GPS Modul



    Viel Spass beim nachbauen :-)


    Falls jemand Interesse hat , ich habe noch ein GPS Modul , Max232 Modul übrig . Eventuell auch noch einen Li-Ion Lademodul .


    73 Martin - DO2MAD

  • do2mad

    Hat das Thema freigeschaltet
  • do2mad

    Hat den Titel des Themas von „GPS Empfänger selbst gebaut“ zu „GPS Empfänger selbst gebaut ( z.B. f. FT-991(A) )“ geändert.