Hersteller präsentieren neue Produkte auf der 43. Tokyo Hamfair

  • Die 43. Ausgabe der Amateurfunkmesse Tokyo Hamfair ist in der japanischen Metropole am 1. September zu Ende gegangen. „Am Samstag waren es 30 000 Besucher, die Halle war extrem voll. Am Sonntag kamen dann noch mal 12 000 Besucher in die Messehalle“, berichtet der DARC-Auslandsreferent Thomas Wrede, DF2OO, in einer E-Mail an die Redaktion. Auch in diesem Jahr präsentierten die Hersteller der Amateurfunkwelt neue technische Entwicklungen.

    Icom stellte seinen QRP-Transceiver IC-705 vor. Bei dem Konzept auf SDR-Basis handelt es sich um einen Portabeltransceiver mit 10 W für die Bänder HF, 6 m, 2 m und 70 cm. Einige Elemente des Gerätes –u.a. das große Farbdisplay – erinnern an die Geräte IC-7300 und IC-9700. Weiterhin zeigte der Hersteller seine neue Endstufe IC-PW2 mit 1 kW Leistung für Kurzwelle und 6 m. Wie üblich bot die Messe auch Gelegenheit für zahlreiche Gespräche. DF2OO konnte am DARC-Stand u.a. den JARL-Präsidenten Yoshinori Takao, JG1KTC, begrüßen. Ob es im Jahr 2020 eine Ham Fair geben wird, steht aktuell noch nicht fest, da die Stadt Tokio vom 24. Juli bis 9. August Ausrichter der Olympischen Sommerspiele sein wird.

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…auf-der-43-tokyo-hamfair/