VUS-Referat, BNetzA und F4HDK ebnen Weg für Hamnet auf 70 cm

  • Die Bemühungen zur Aktivierung des Breitbandkanals 439,700 MHz (Oberband) und 434,900 MHz (Unterband) mit jeweils 200 kHz Bandbreite für den Einstieg ins Hamnet tragen langsam Früchte. Guillaume, F4HDK, hat mit seinem Projekt „NPR – New Packet Radio“ (https://hackaday.io/project/164092-npr-new-packet-radio) eine erste Lösung für den Einstieg ins Hamnet auf 70 cm entwickelt.

    Das DARC VHF/UHF/SHF-Referat hat in den letzten Monaten eng mit Guillaume bzgl. der Systemanforderungen zum Einsatz an automatisch arbeitenden Stationen (200 kHz Bandbreite + getrennte Sende-/Empfangsfrequenz) zusammengearbeitet. Diese werden mit der neuesten Beta-Firmware vom 20.10.2019 erfüllt. Das System wurde auf den Zielfrequenzen letzte Woche an einem Hamnet-Knoten mit drei aktiven Clients erfolgreich getestet. Für den Einsatz von NPR an automatisch arbeitenden Stationen bedarf es in Deutschland wie üblich einer Genehmigung nach §13 der Amateurfunkverordnung. Das DARC VHF/UHF/SHF-Referat hat die Rahmenparameter zur Nutzung von NPR auf 439,700 MHz und 434,900 MHz mit der Bundesnetzagentur diskutiert und abgestimmt. Auf Schutzzonen (ähnlich wie bei APRS 144,8 MHz) wird verzichtet. Genaue Ausführungen zu diesem Thema lesen Sie in der Januar-Ausgabe der CQ DL oder im Archiv der Mailingslist der IP-Koordination DL (https://de.ampr.org/mailman/listinfo/as-koordination)

    Der Einstieg ins Hamnet war bisher in vielen Fällen mangels direkter Sicht nicht möglich. Mit der Aktivierung von Hamnet im 70-cm-Band soll diese Lücke geschlossen und möglichst vielen OMs und YLs der Einstieg ermöglicht werden. Für die Beantragung eines Hamnet-Einstiegs im 70-cm-Band stellt das VHF/UHF/SHF-Referat das Standard-Formular der Bundesnetzagentur (digital ausfüllbar) zur Verfügung: https://www.darc.de/der-club/referate/vus/automatische-stationen/#c33304. Das NPR-Modem kann in die bestehende User-Bridge vom Hamnet-Knoten mit eingebunden werden. Langfristig plant die IP-Koordination DL spezielle IP-Ressourcen für NPR bereit zu stellen (damit man bereits an der IP-Adresse erkennt, ob einem Teilnehmer nur wenig Bandbreite zur Verfügung steht – vgl. 44.130.32.0/19 für Packet Radio). Darüber berichtet der DARC VHF/UHF/SHF-Referent Jann Traschewski, DG8NGN.

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…eg-fuer-hamnet-auf-70-cm/