Peter „QRPeter“ Zenker, DL2FI, silent Key

  • Der DARC hat von der traurigen Nachricht erfahren, dass sein langjähriges Mitglied Hans-Peter Zenker, DL2FI, am Abend des 28. März gestorben ist. Doch eigentlich hat ihn unter dem Namen „Hans-Peter“ kaum jemand angesprochen. Viel mehr hatte sich DL2FI als „QRPeter“ einen Namen gemacht. Anfang der 2000er Jahre entdeckte Peter die Sparte des Funkbetriebs mit kleiner Leistung – den QRP-Betrieb – für sich.

    Es war seine Initiative, welche das „QRP project“ mitsamt dem QRP-Shop nach sich zog. So entwickelte sich „QRPeter“ zu einem Fachmann, der zu vielen Fragen des Amateurfunkbetriebs mit wenig Sendeleistung stets eine Antwort wusste. Innerhalb des QRP Projects sind viele Transceiver für diese Spielart im Amateurfunk entstanden, bei denen auch der Selbstbaugedanke eine große Rolle spielt. Doch auch im DARC e.V. war DL2FI engagiert: Vom 16. Januar 2002 bis zum 8. Dezember 2004 bekleidete er das Amt des Distriktsvorsitzenden von Berlin (D) und in der Folge vom 5. März 2007 bis zum 3. August 2009 war er OVV von Prenzlauer Berg 1 (D15). Besonders haben wir uns darüber gefreut, dass OM Peter noch am 28. Februar 2019 das Fachseminar „QRP – Spaß gewinnen oder Masochismus?“ in der DARC-Geschäftsstelle abhalten konnte. „In seiner direkten und unterhaltsamen Art flossen so viele Informationen, dass man kaum mitschreiben konnte“, erinnert sich Seminarteilnehmer Hermann Sorg, DK8SB, im Nachbericht in CQ DL 5/19, S. 72. Die letzten Jahre seines Lebens machte Peter seine schwere Krankheit zu schaffen, den Kampf hat er nun leider nach 56 Jahren DARC-Mitgliedschaft im Alter von 72 Jahren verloren. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen und auch seinem Sohn Nik, DL7NIK, der sein Erbe des QRP-Gedankens weiterführt.

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…-zenker-dl2fi-silent-key/