Störung auf 10120–10140 kHz beseitigt

  • Intruder Monitoring

    Der religiöse Rundfunksender Trans World Radio (TWR) betreibt auf der Insel Guam östlich der Philippinen eine Kurzwellen-Rundfunkstation. Über mehrere Monate hinweg verursachte dort ein Sender, welcher auf den Frequenzen 9900 und 9910 kHz zum Einsatz kommt, Störungen im 30-m-Band im Bereich von 10120 bis 10140 kHz. Die Bandwacht wandte sich nach umfangreichen Recherchen und Messungen am 25.11.2023 an die Bundesnetzagentur mit der Bitte um behördliche Unterstützung.

    Parallel dazu informierten wir auf verschiedenen Wegen den Senderbetreiber, um ihn auf einen Defekt an seiner Anlage aufmerksam zu machen. Nachdem wir uns am 3.1.2024 erneut an TWR wandten, waren die Störungen am Folgetag nicht mehr festzustellen. Wir hoffen, dass man auf Guam eine nachhaltige Lösung gefunden hat und die Interferenzen nicht erneut auftreten. Sollte dies in Zukunft dennoch der Fall sein, freuen wir uns auf Meldungen unter https://meldung.bandwacht.de und werden den Fall erneut bearbeiten.

    Daniel Möller, DL3RTL
    Referent Intruder Monitoring

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…0120-10140-khz-beseitigt/