AirScout Web vorgestellt

  • AirScout Web

    Auf der jüngst am Wochenende stattgefundenen GHz-Tagung stellte Frank Schmähling, DL2ALF, die neue Webvariante der AirScout-Software vor: web.airscout.eu . AirScout selbst gibt es bereits seit einigen Jahren ( www.airscout.eu ) und ist ein essenzielles Software-Tool zur Vorhersage von Aircraft Scatter, also Signalreflexionen im UKW-Bereich an Flugzeugen. Während AirScout vornehmlich als Windows-Software geschrieben wurde und auf einem PC zu installieren ist, ist die neue Webvariante plattformunabhängig ausgelegt und läuft im Webbrowser.

    AirScout Web funktioniert damit auch auf Smartphones und Tablett-Computern. Wer das neue System nutzen möchte, legt sich zunächst einen Account an. Die Nutzer-Oberfläche gleicht in vielen Teilen der Installationsvariante. Es gibt aber auch Funktionen, die Systembedingt davon abweichen. Ein paar Features sind derzeit nicht implementiert, wie die CAT-Steuerung, wtKST-Kopplung oder Alarm-Funktion. Den Vortrag von der GHz-Tagung „AirScout goes Web“ kann man auf der Webseite von DLØGTH herunterladen: http://dl0gth.dl2alf.de/index.php/docu. Wer tiefer hinter in die Funktionsweise von AirScout allgemein eintauchen möchte, sollte sich auch den Vortrag „AirScout Deep Dive für Fortgeschrittene“ auf gleicher Seite ansehen.

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…airscout-web-vorgestellt/