FunkWX - Magnet- sowie Protonensturm und niedrigere MUFs

  • Die Sonnenaktivität ist mäßig, in den vergangenen 24 Stunden wurden mehrere C- und M-Flares beobachtet. Auf der sichtbaren Sonnenscheibe gibt es acht Sonnenfleckenregionen mit einfachen bis komplexen magnetischen Konfigurationen. Die Geschwindigkeit des Sonnenwindes ist außergewöhnlich hoch (650 bis 900 km/s), was auf den anhaltenden Hochgeschwindigkeitsstrom (HSS) aus dem koronalen Loch CH12 und die frühe Ankunft des CME zurückzuführen ist, der die Sonne am 23. März verließ. Die geomagnetischen Bedingungen sind lebhaft bis stürmisch (G2/mäßig bis G4/schwer). Die weiteren Aussichten: ...

    ... stark angehobenes Flare-Risiko (M 85%, X 25%, Proton 99%) bei weiterhin lebhafter bis stürmischer Geomagnetik (G1/G2).

    ZCZC 250600UT MRZ24 QAM SFI195 SN145 eSFI130 eSSN90 KIEL A63 K(3H)5 SWS720 BZ16 BT19 HPI12 DST-57 NOAA24H FORECAST MID-LAT(K) 54322354 ⚠️ MUF3000 MAX 21+(D) MIN 5(N) DATA BY DK0WCY SWPC/NOAA KC2G SANSA WDC/KYOTO FWBST-EU NNNN (Credit: NOAA/SWPC) - Erläuterungen unter Funkwetter (PDF).

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…turm-und-niedrigere-mufs/