FunkWX - hohes Flarerisiko, langsam abschwächende Geomagnetik

  • Die Sonnenaktivität ist weiterhin erhöht, in den vergangenen 24 Stunden wurden mehrere kräftige M-Flares und ein X1-Flare (12/1620 UT) registriert. Auf der sichtbaren Sonnenscheibe gibt es zwölf Sonnenfleckenregionen mit einfachen bis komplexen magnetischen Konfigurationen. Die Geschwindigkeit des Sonnenwindes ist stark erhöht (> 700km/s). Die geomagnetischen Bedingungen sind teils turbulent stürmisch (G1-G2 / Kp5-6). Die Aussichten: höchstes Flare-Risiko (M 95%, X 75%, Proton 99%) bei langsam abschwächender Geomagnetik.

    ZCZC 130400UT MAY24 QAM SFI222 SN115 eSFI133 eSSN70 KIEL A46 K(3H)5 SWS778 BZ0 BT7 HPI60 DST-103 NOAA24H FORECAST MID-LAT(K) 43322334 ↕️ MUF3000 MAX 21+(D) MIN 7(N) DATA BY DK0WCY SWPC/NOAA KC2G SANSA WDC/KYOTO FWBST-EU NNNN - Erläuterungen unter Funkwetter (PDF).

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…schwaechende-geomagnetik/