Weit über 35 000 Besucher kamen zur US-Amateurfunkmesse nach Xenia

  • Hamvention

    „Die Veranstaltung hat in diesem Jahr mit 35 877 Personen einen Besucherrekord erzielt“, berichtet der Generaldirektor der US-Amateurfunkmesse Jim Storms. Die endgültige Besucherzahl liegt nun im Nachgang der Messe vor. „Wir danken allen, die teilgenommen haben, und hoffen, dass Sie eine schöne Zeit hatten“, so Storms weiter. Seitens der Organisatoren freut man sich weiterhin, dass der starke Regen am Freitag die Besucherzahlen nicht habe beeinträchtigen können. Mehr noch, das DARC-Messeteam befand Freitag als den stärksten Messetag.

    Weiterhin dankt man seitens der Veranstalter den helfenden Händen im Umfeld der Messe. „Ich möchte mich nochmals bei meinen hart arbeitenden Ausschussvorsitzenden und ihren Stellvertretern sowie bei den etwa 700 Freiwilligen bedanken. Viele arbeiten während der Messe sechs Stunden lang, und manche sogar noch viel länger. In einigen Fällen arbeiten sie so viel, dass sie nicht die Möglichkeit haben, viel von der Veranstaltung zu sehen. Für diese Bemühungen bin ich besonders dankbar“, so Storms. Ein besonderer Dank richtete Storms auch an den US-amerikanischen Amateurfunkverband ARRL, die ihren nationalen Kongress in Verbindung mit der Hamvention abhält.

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…teurfunkmesse-nach-xenia/