Posts by Sys_RoBOTer

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…cher-start-von-treffdarc/

    In unserer YouTube-Videoreihe „Interview unter dem Turm“ stellen wir Ihnen Funkamateure und ihre Leidenschaft für Ihr Projekt vor. In der Folge 24 sind wir zu Gast bei der Clubstation DLØCS im OV Süderbrarup (M15). Interviewpartner Manfred Petersen, DK2OY, und der Distriktsvorsitzende Rolf Heide, DL1VH, geben Einblicke in die Aktivitäten und Erfolge der Clubstation, aber auch in den nördlichen Distrikt in der Republik. Weiterhin sehen Sie Bilder der Aurora-Warnbake DKØWCY und was es damit auf sich hat.

    Den kurzweiligen Videobeitrag finden Sie auf dem DARC-YouTube-Kanal „darchamradio“ unter dem Link https://youtu.be/ywm-K1ukAb4. Weitere Videos aus dem DARC e.V. finden Sie auf unserem Kanal unter https://www.youtube.com/user/DARCHAMRADIO – wir freuen uns jederzeit über neue Abonnenten. Vergessen Sie auch nicht, das kleine Glockensymbol anzuklicken, damit Sie eine Benachrichtigung erhalten, wenn wir wieder ein neues Video hochgeladen haben!

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…rm-24-zu-gast-bei-dloecs/

    Stephan Greene, KS1G, berichtet, dass der Satellit AMRAD-Oscar 27 (AO-27) sein 27-jähriges Bestehen im Orbit gefeiert hat. Über das AMSAT-Bulletin Board gibt er einen Überblick auf die Mission: „Herzlichen Glückwunsch zum 27. Geburtstag des AMRAD-OSCAR 27, der heute [am 27. September] noch ‚lebt‘ und arbeitet! EYESAT-1/AO-27 startete am 26. September 1993 um 01:45 UTC. Ariane-4 V59 startete auch die Amateursatelliten KO-25, IO-26 und PO-28, Healthsat-2 von SSTL, den Forschungssatelliten Stella und den Erdbeobachtungssatelliten Spot-3.

    Das erste QSO über AO-27 lief vermutlich am 27. September 1993. AO-27 war der erste FM-‚Bent-Pipe‘-Satellit und erwies sich mit einem starken Downlink und einem empfindlichen Empfänger als leicht zu handhaben. Der Amateur-FM-Repeater hatte weltweit viele Funkamateure bedient und war einer der ersten ‚Easy Sats‘. AO-27 wurde später für das erste erfolgreiche Satelliten-QSO im D-Star-Modus verwendet. Die 800 km lange Umlaufbahn bietet eine Kontinente überspannende Abdeckung. Es ist bekannt, dass mindestens eine Station 49 Staaten allein über AO-27 bedient hat! Und hier sind wir heute, am 27. September 2020, und feiern den 27. Geburtstag von AO-27! Dank an Mike Wyrick, N3UC, der in den vergangenen 27 Jahren auf das ‚Raumschiff‘ aufgepasst hat.“ Aktuelle Informationen über den Betriebsplan von AO-27 finden Sie unter https://www.ao27.net/. Darüber berichtet das britische Nachrichtenportal Southgate.

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…it-27-jahren-im-weltraum/

    Das Entwicklerteam der WSJT-Software hat die Version 2.3.0.-rc1 herausgebracht (die letzte Stable-Version ist aktuell 2.2.2). WSJT-X 2.3.0 ist ein Programm-Upgrade mit zwei neuen digitalen Modi, die speziell für den Einsatz auf dem Lang- und Mittelwellenband entwickelt wurden. Der neue FST4-Mode ist für 2-Wege-QSOs, und der neue FST4W-Mode ist für WSPR-ähnliche Übertragungen gedacht. Beide Modi bieten eine Reihe von Optionen für Sende-/Empfangs-Sequenzen, deren Schwellenwert für die Decodierung bis weit in den –40 dB-Bereich reicht.

    Frühe Tests haben gezeigt, dass diese Modi häufig interkontinentale Entfernungen auf den Bändern 2200 m und 630 m ermöglichen. Weitere Details und Bedienungshinweise finden Sie in dem „Quick-Start Guide to FST4 and FST4W“, veröffentlicht auf der WSJT-Webseite unter https://physics.princeton.edu/…k1jt/FST4_Quick_Start.pdf. Sie können das WSJT-Programm herunterladen unter http://physics.princeton.edu/pulsar/k1jt/wsjtx.html. Darüber berichtet das britische Nachrichtenportal Southgate.

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…rstuetzt-neuen-fst4-mode/

    Das AMSAT-DL Symposium wurde aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr als „Online“-Tagung in DATV über den Breitbandtransponder von QO-100 ausgestrahlt. Die Veranstaltung ist jetzt auch im Internet auf dem YouTube-Kanal der AMSAT-DL verfügbar. Den Zuschauer erwarten über acht Stunden Sendezeit, vollgepackt mit Vorträgen und Präsentationen über aktuelle Amateurfunksatelliten und Weltraumprojekte der AMSAT. Aufgrund des internationalen Publikums wurden die meisten Vorträge in Englisch gehalten

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…tzt-in-youtube-anschauen/

    Aktuell laufen Arbeiten, die Fragenkataloge zur Prüfung zum Amateurfunkzeugnis zu überarbeiten und an den neuesten Stand der Betriebstechnik, den Vorschriften und der Technik anzupassen. Nach ersten Gesprächen steht nun ein Grundgerüst. Ein reger Austausch über das Online-Tool Confluence und per Videokonferenz erfolgt wöchentlich. Nun sollen Ideen/Vorschläge/Anregungen von allen DARC-Mitgliedern berücksichtigt werden. Bitte schreiben Sie Ihre Anregungen per E-Mail bis zum 15. November an: fragenkatalog@darc.de.

    An diesem Projekt sind der Amateurrats-Ausschuss „Lizenzierung und Amateurfunkprüfungen“ und das Referat Ausbildung, Jugendarbeit und Weiterbildung im DARC e.V. unter Führung der AJW-Referenten Gerit Herzig, DH8GHH, und Lars Weiler, DC4LW, unter Beteiligung des AR-Ausschuss „Lizenzierung und Amateurfunkprüfung“, in Persona Manfred Lauterborn, DK2PZ, und Klaus Kuhnt, DF3GU, sowie sieben Ausbildende beteiligt. Der DARC-Vorsitzende Christian Entsfellner, DL3MBG, steht dem Team in beratener Tätigkeit zur Seite und ist mit dem Runden Tisch Amateurfunk im Gespräch. Darüber berichten Carmen Weber, DM4EAX, Team Ausbildende und Manfred Lauterborn, DK2PZ, AR-Lizenzierung/AFu-Prüfungen.

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…gen-werden-ueberarbeitet/

    Quelle: http://nord-ostsee-rundspruch.…spruch-nr-327-kw-39-2020/

    Die OV-Info mit wichtigen Nachrichten für die Mitglieder wurde an die Vorsitzenden und die Kassierer der knapp 1000 DARC-Ortsverbände versandt. Die Ausgabe 8/20 informiert über den TREFF.DARC.de und die kommenden Online-Veranstaltungen. Neben Hinweisen der Buchhaltung zu den Halbjahresabrechnungen 2020 ist auch eine Information zum Mikrofonverbot in Sachsen enthalten. Des Weiteren informiert das Team IT über die Nutzungsbedingungen für das DARC-E-Mail-Postfach. Lesen Sie außerdem Teil VII unserer Reihe "BEMFV kurz erklärt."

    Auf Wunsch unserer Mitglieder erscheint die OV-Info ab sofort auch als druckfreundliche Version. Interessierte Mitglieder können die OV-Info im geschützten Bereich im Internet unter: www.darc.de/nachrichten/information-fuer-ortsverbaende herunterladen. Neben der aktuellen Ausgabe finden Sie dort auch das Archiv der OV-Info mit interessanten Meldungen aus der Geschäftsstelle. Des Weiteren haben Mitglieder dort die Möglichkeit, die OV-Info zu abonnieren.

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…-nr-8-wurde-verschickt-3/

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…-nach-vermissten-kindern/

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…ons-2020-veroeffentlicht/

    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

    • Sachsen setzt Mikrofonverbot aus
    • Clubleben auf treff.darc.de
    • Neues Online-Meldeformular der DARC-Bandwacht
    • ITU Radio Regulations 2020 veröffentlicht
    • AMSAT-DL Online-Symposium am 26. September
    • Aktuelle Conteste
      und
    • Was gibt es Neues vom Funkwetter?

    Quelle: http://nord-ostsee-rundspruch.…dspruch-nr-38-2020-39-kw/

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…setzt-mikrofonverbot-aus/

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…lubleben-auf-treffdarcde/

    Quelle: http://nord-ostsee-rundspruch.…spruch-nr-326-kw-38-2020/

    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

    • Sonnenzyklus 25 soll laut NOAA und NASA nur schwach ausfallen
    • „Interview unter dem Turm“ mit Reinhard Kühn DK5LA
    • UKW-Tagung in der Cloud-Edition erfolgreich verlaufen
    • Nachlese zur DARC-Geburtstags-Funk-QSO-Party am 10. September
    • Einladung zum AMSAT-DL-Online-Symposium am 26. September
    • Ausschreibung der Notfunkübung 2020
    • Aus der Forschung: 40-m-Funkwellen fördern Pflanzenwachstum
    • Aktuelle Conteste
      und
    • Was gibt es Neues vom Funkwetter?

    Quelle: http://nord-ostsee-rundspruch.…dspruch-nr-37-2020-38-kw/

    Die DARC-Bandwacht hat nun ein eigenes Meldeformular für Bandeindringlinge auf bandwacht.darc.de unter der URL www.darc.de/der-club/referate/hf/bandwacht/. Dort kann man auch einen Screenshot des Wasserfalldiagramms oder ein Soundfile mitschicken. Die Bandwacht hat damit einen weiteren Kommunikationskanal eröffnet, der noch einfacher in der Handhabung ist. Alle eingehenden Meldungen werden zeitnah bewertet und die entsprechenden Maßnahmen eingeleitet.

    Der Einreicher erhält stets eine Rückmeldung zu seinem Vorgang. Wir freuen uns auf Eure Meldungen und darauf, Euch weiterhelfen zu dürfen. Darüber berichtet Daniel Möller, DL3RTL, Leiter der DARC-Bandwacht.

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…mular-der-darc-bandwacht/

    Der neue Sonnenzyklus 25 wird ein schwacher Zyklus sein, der 2025 seinen Höhepunkt auf einem ähnlichen Niveau wie der alte Sonnenzyklus 24 erreichen wird. Das gab eine Expertengruppe von NOAA und NASA bekannt. Wenn ihre Vorhersage stimmt, wird der Sonnenzyklus 25 – wie zuvor der Sonnenzyklus 24 – einer der schwächsten seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1755 sein.

    „Wie schnell die Sonnenaktivität ansteigt, ist ein Indikator dafür, wie stark der nächste Sonnenzyklus sein wird“, sagte Doug Biesecker vom Space Weather Prediction Center der NOAA, Co-Vorsitzender des Solar Cycle 25 Prediction Panel. „Obwohl wir in diesem Jahr einen stetigen Anstieg der Sonnenfleckenaktivität gesehen haben, ist er langsam. Obwohl wir keinen besonders aktiven Sonnenzyklus 25 vorhersagen, können jederzeit heftige Eruptionen der Sonne auftreten“, warnte Biesecker. Vorerst sollte die Sonnenaktivität jedoch generell niedrig bleiben. Die Sonnenfleckenzahlen haben noch einen langen Weg vor sich, bis sie die für das Sonnenmaximum typischen Werte erreichen. Für den Rest des Jahres 2020 werden ruhige Perioden gelegentlich durch kleinere Sonnenstürme unterbrochen werden, wobei die Wahrscheinlichkeit von Großereignissen nur gering ist. Darüber berichtet der DARC-HF-Referent Tom Kamp, DF5JL.

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…sa-nur-schwach-ausfallen/

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…g-der-notfunkuebung-2020/

    In unserer Videoreihe „Interview unter dem Turm“ stellen wir Ihnen Funkamateure und ihre Leidenschaft für Ihr Projekt vor. In der Folge 23 sprechen wir mit Reinhard Kühn, DK5LA. Unter seiner großen Antennenanlage für Erde-Mond-Erde-Betrieb (EME) befragen wir ihn über seine Zusammenarbeit mit den Chinesen. DK5LA trug maßgeblich dazu bei, dass eine chinesische Mondmission zum Erfolg wurde. Er drückte auf den „Auslöser“ und schoss damit ein Foto von der Mond-Rückseite mit der aufgehenden Erde im Hintergrund.

    Ein weiteres Foto gelang ihm von einer Sonnenfinsternis auf der Erde – aus der Mondperspektive. Wie es dazu kam und warum das Medienecho so immens ausgefallen war, erklärt uns OM Reinhard in diesem spannenden Interview. Den kurzweiligen Videobeitrag finden Sie auf dem DARC-YouTube-Kanal „darchamradio“ unter dem Link https://youtu.be/ysGfdMUc_wU. Weitere Videos aus dem DARC e.V. finden Sie auf unserem Kanal unter https://www.youtube.com/user/DARCHAMRADIO – wir freuen uns jederzeit über neue Abonnenten unseres Kanals, damit Sie auch in Zukunft neue Uploads nicht mehr verpassen.

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…kuehn-dk5la-im-interview/

    Quelle: http://www.darc.de/der-club/re…/news/notfunkuebung-2020/