Weißes Haus: NSA wusste nichts von Computerchip-Schwachstelle

Die Prozessorlücken Meltdown und Spectre sind für Geheimdienste hochpotente Ansatzpunkte zum Abfischen von Informationen. Doch die NSA hätte angeblich darauf verzichtet, um Intel nicht zu schaden.