Beiträge von do2mad

    Hallo,


    Ich habe mir wieder etwas zum Spielen gekauft . Ein Cat Display für die Yaesu FT-817/818 oder FT-857/897 .


    Das Display wird einfach an den CAT Port angeschlossen und zeigt dann schön aufbereitet die Einstellungen , S-Meter etc. der Geräte an .


    Hier mal ein Bild mit mit einem FT-857 im Hintergrund.


    9494736E-923F-4254-BD59-1DB88DDDB787.jpeg


    Das ganze ist mehr oder weniger ein Arduino ( die Software läuft auch auf einem Adruino Uno oder Nano mit einem Atmega 328P .


    Die Firmware hat Chris Day - ZL1CVD aus Neuseland entwickelt . Er vertreibt die Firmware über Ebay, auch komplette Bausätze oder fertig aufgebaute Geräte die man nur noch einstecken muss .


    Die Spannungsversorgung kommt über den CAT Port, das entsprechende Kabel wird mitgeliefert .

    Es gibt eine Version für die FT-817/818 und eine Firmware für die FT-957/987 von Yaesu .

    Es wird auch ein Programmieradapter mitgeliefert, so kann man sich das CAT Display umprogrammieren, wenn man vom FT-817 z.B. auf ein FT-857 wechselt .


    Es gibt eine gute Dokumentation als Downloadlink dazu, hier mal der Link zu der Seite wo er das CatDisplay beschreibt .


    https://sites.google.com/site/zl1cvd/catdisplay


    Und hier noch ein Video dazu :



    Ich bin total begeistert , das CAT Display läuft echt gut und ziemlich flüssig . Ich dachte mal an einen Notfunkkoffer den man sich bauen kann und so ein Cat Display installiert um beim Betrieb mit einem FT-817 oder 857 einen besseren Überlick zu haben , den die LCD Display dieser Geräte sind doch recht klein und überschaubar . So ein 3,5" TFT sieht schon ganz angenehm aus .


    73 DO2MAD - Martin

    Hallo,


    ich habe mal eben ein Tippspiel für die WM 2018 installiert .

    Mann erreicht es oben über das Hauptmenü, der ganz linke Eintrag .


    Ihr könnt einfach mitmachen, zu gewinnen gibt es nichts , es soll einfach nur Spass machen 8)


    Ich wünsche Euch viel Spass ,


    73 Martin DO2MAD

    Hallo,


    vor ein paar Wochen habe ich ein paar Berichte zu Umbauten von Server Netzteilen entdeckt um diese im Amateurfunk oder ähnlichem benutzen zu können .


    Diese Netzteile sind meist sehr günstig bei Ebay zu bekommen ( zwischen 15 und 25 Euro ) und können mit kleineren Bastelarbeiten zu einem starken Netzteil für den Amateurfunk umgebaut werden .


    Ich habe mit ein, bzw. ein paar , DPS-600PB Netzteile gekauft . Die sind gereinigt worden und sehen so gut wie neu aus .



    So sieht es aus :


    IMG_3208 2.jpg IMG_3207 2.jpg IMG_3209 2.jpg


    hier mal die technischen Daten :

    Technische Daten:

    Modell: DPS-600PB B

    PN: 321632-001

    Input: 100-240V~ / 50-60Hz / 8,6A

    Output: +5Vsb, 7A / +12,15V, 47A / -12V, 0,5A

    Leitung: 575 Watt

    Breite: ca. 77 mm , Höhe: ca. 5.6 mm Tiefe: 32,5cm ( incl. Griff etc. )

    Anschlußbelegung

    Pin 6 ist etwas kürzer .

    Sicht auf die Pins, der Lüfter des Netzteils ist oberhalb .


    IMG_3210 2.jpg



    Pin 1 : +5V

    Pin 2 : +5V

    Pin 3 : +5V

    Pin 4 : Lüfter Geschwindigkeit

    Pin 5 : -12V,

    Pin 6 : Ground Masse (PsKill)

    Pin 7 :

    Pin 8 : Ground mit - 13V

    Pin 9 : Voltage Adjust

    Pin 10 : Netzteil ein (Ps On)

    Pin 11 : Current Share

    Pin 12 :


    Umbauanleitung

    1. Pin 6 - 8 - 10 verbinden. Dann wird es eingeschaltet und die 12,15 V Liegen an den +12V und GND Federn an .


    2. Pin 4 mit Pin 8-6-10 verbinden um die Lüftergeschwindigkeit zu minimieren. Die Lüfterleistung ist damit absolut ausreichend. Die schnelle Lüfterdrehzahl wird nur benötigt wenn auch der Server für den das Netzteil konstruiert wurden mit gekühlt werden muss .


    3. zwischen Pin 3 und 9 kann man ein 1k Poti oder einen 270Ohm Widerstand schalten um die Spannung etwas anzuheben . Es sind so bis ca. 13,6 Volt möglich .Also Regelbar von 12,5 bis ca. 13,6 Volt . Wenn man einen 1K Poti nimmt sollte man einen 270 Ohm Widerstand in Reihe schalten . Bei zu kleinem Widerstand steigt die Spannung und die Schutzschaltung des Netzteiles greift ein und schaltet die 12V Power Pins ab . Das ist sehr gut so und schützt auch unser Funkgerät vor zu hohen Spannungen ;)


    4. Federn GND und +12 einfach zusammen löten und zwischen die Pins ein 2,5mm² Kabel löten und dann mit einem Schrumpfschlauch absichern . So sieht es bei mir aus :


    IMG_3213.jpg am anderen Ende dann Einfach Buchsen anlöten oder direkt den Funkgerätestecker . Ich habe bei mir die guten Powerpole verwendet .



    Ich hatte ja geschrieben das ich ein paar mehr gekauft habe , wer eins haben möchte kann sich bei mir melden .


    73 Do2mad - Martin

    Dateien

    • IMG_3210 3.jpg

      (1,62 MB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo,


    Amateurfunk ist ja Experimentierfunk ;)


    Ein Amateurfunkforum läd natürlich auch zum experimentieren ein :wave:


    Also habe ich mich mal ein Weilchen mit einem neuen Stil beschäftigt, der mir persönlich sehr gut gefällt.

    Ich habe ihn mal als Standart installiert , ich finde ihn etwas frischer und moderner wie den alten .


    Es ändert sich nicht viel, ausser das Aussehen und das teilweise die Funktionen an anderen Stellen sind .

    Das Benutzermenü ist jetzt ganz oben und das Hauptmenü etwas weiter unten . Die beiden Menüpositionen wurden praktisch getauscht . In der Hilfe im Lexikon sieht man den Unterschied zum neuen Stil .


    mohell.png


    Da die Geschmäcker bekanntlich verschieden sind kann man den alten Stil für sich einstellen . Nachdem man sich mit seinem Benutzernamen angemeldet hat man automatisch wieder den alten Stil .


    Dazu einfach ganz unten den neuen oder alten Stil auswählen .


    mohellstil.png


    Es gibt 4 Stile zur Auswahl :


    stile.png


    • MO Standard ist der alte Standard Stil
    • MO HELL ist der neue Stil
    • MO Dunkel ist so ähnlich wie der alte Stil nur dunkel ( einfach mal testen )
    • Woltlab Standard ist der original Stil des Forum Software-Entwicklers


    So nun viel Spass mit den neue Stilen und schreibt mir mal oder antwortet auf diese Nachricht ob euch der neue Stil besser gefällt oder welcher euch am besten gefällt .

    Das würde mich mal interessieren


    Feedback ist immer wichtig :emojiSmiley-106:


    Und bitte einmal oben Abstimmen für den Stil der euch am besten gefällt .

    Ihr könnt ja erst mal ein paar Tage testen bevor Ihr abstimmt .


    73 Martin DO2MAD

    Hallo,


    ich habe die Nutzungsbedingungen angepasst .


    Jeder muss sie bitte noch mal bestätigen, wenn Ihr das hier lest, habt Ihr das wahrscheinlich schon gemacht ;)


    Demnächst werden auch noch die Datenschutzbestimmungen an die DSGVO angepasst , dazu dann später mehr .


    Viel Spass noch im Forum


    73 Martin DO2MAD

    Hallo,


    Ich habe einen neuen Bereich, ein Schaufenster eingerichtet .


    Wir können so einen Bereich aufbauen in dem wir Daten und Fakten zu Funkgeräten, Zubehör , Elektronik Modulen etc. sammeln .

    Hier haben sich schon etliche Elektronik Module angesammelt, wo ich immer wieder nach den technischen Daten suchen muss .

    mit dem Schaufenster hat man nur eine Anlaufstelle wo alle Daten gesammelt sind und man schnell die entsprechenden Infos findet .


    Schaut Euch erst mal ein wenig um , ich werde nach und nach weitere Daten zu hier vorhandenen Teilen sammeln und veröffentlichen .


    Vielleicht können wir so ja auch eine Art virtuelles "Funkgeräte Museum" erstellen ;)


    Das Schaufenster findet Ihr oben neben dem Menüpunkt Marktplatz .


    Viel Spass auch weiterhin hier im Forum


    73 Martin DO2MAD


    PS: Bitte auch in diesem Bereich das Copyright der veröffentlichen Dinge beachten, besonders Fotos oder Texte nicht einfach von anderen Seiten kopieren .

    Hallo,


    es gibt seit ein paar Tagen einen neue Funktion im Forum .


    Man sich Lesezeichen setzen , wie zum Beispiel bei Browsern üblich . So kann man schnell Bilder, Forumbeiträge Profile von Benutzern etc. wiederfinden .


    Eine Beschreibung zu der Funktion habe ich im Lexikon veröffentlich hier der Link dazu : Lesezeichen


    Gruß Martin

    Hallo,


    Ich habe mal ein wenig gebastelt .


    Der Yaesu FT991 hat eine Buchse , an den man einen GPS Empfänger anschließen kann .

    Hier sieht man die Pinbelegung:


    IMG_1913.jpg


    Viele andere Funkgeräte dürften auch mit dieser Schaltung funktionieren .


    Bei den Chinesen, oder bei Amazon gibt es günstige ( GPS Module )


    IMG_1915.jpg


    Das NEO-6M GPS Modul funktioniert super. Es kostet in China zwischen 5 und 6 Euro. Es wird mit 3,3v-5 V betrieben .

    Da das Modul nur TTL Signale liefert müssen die Signale für den FT-991 noch mit einem Max232 in RS232 Signale umgewandelt werden .


    Ich benutzte auch dafür Module der Chinesen, weil die fertig aufgebaut auch nur ca. 1 Euro kosten :-)


    IMG_1922.jpg



    so sieht das GPS Modul und der Max232 verbunden aus :


    IMG_1914.jpg


    Dann braucht man nur noch 5V anschließen und mit einem 9Pol Sub-D Kabel an den FT991 anschließen oder das Max232 Modul direkt in den FT-991 stecken .


    Danach sollte das Display des FT-991(A) oben rechts das GPS Symbol zeigen IMG_1924.jpg

    IMG_1923.jpg 



    Man muss den RS232 Port des FT-991 auf 9600 Baud einstellen ( Menü Punkt 29 ) :


    IMG_1925.jpg


    Ich habe das ganze in ein Gehäuse von einem alten MicroLink Modem gebaut und und mit einem Li-ion Akku versehen . Der Akku hat zwar nur 3,7V , da die Schaltung aber so wenig Strom braucht kann man den GPS Empfänger Stundenlang damit benutzen und später einfach wieder per MicroUSB Kabel aufladen .


    Das LadeElektronik Modul sieht so aus , und ratet mal woher ich das habe .... , genau ....


    IMG_1921.jpg


    und hier das MicroLink Gehäuse und der innere Aufbau . Hätte man vielleicht noch schöner machen können , aber es funktioniert so ganz prima .


    IMG_1918.jpgIMG_1919.jpg


    Die Schaltung ist eigentlich recht einfach :


    GPS Modul :


    VCC -> + 3,3-5 Volt

    GND -> - 3,3-5 Volt

    TX -> RXD ( Max232 Modul )


    Max 232 Modul


    VCC -> 3,3 - 5 Volt

    GND -> - 3,3-5Volt

    RXD -> TX GPS Modul



    Viel Spass beim nachbauen :-)


    Falls jemand Interesse hat , ich habe noch ein GPS Modul , Max232 Modul übrig . Eventuell auch noch einen Li-Ion Lademodul .


    73 Martin - DO2MAD

    Hallo,


    ich habe , wie teilweise schon besprochen oder angekündigt, das Forum auf einen neuen Server umgezogen .


    Aktuell ist das Forum jetzt auf der Domain http://echo05.de zu Hause ;)

    die alte Domain https://amateurfunk-lueneburg.info wird aktuell zum neuen Provider transferiert, das kann aber bis zu 7 Tagen dauern ;( .


    Laut Support soll der Umzug am 16.03. oder 17.03.2018 erledigt sein, dann ist das Forum auch wieder unter https://amateurfunk-lueneburg.info zu erreichen .


    Bitte entschuldigt das das Forum de letzen beiden Tage nicht ordentlich zur erreichen war, irgendwas hat mit der Umleitung nicht ordenlich funktioniert , ich habe es jetzt anders gelöst, das scheint sauber zu funktionieren .


    Liebe Grüße und viel Spass im Forum


    Martin

    Hallo,


    Ich habe heute ein Update der Forensoftware gemacht .


    Es könnte sein das ein paar Dinge anders sind oder anders dargestellt wird .


    Sollte Euch etwas auffallen was fehlt, oder n nicht funktioniert, bitte melden , ich versuche das dann wieder einzurichten .


    Nachrichten , Bilder etc. sollte alle noch vorhanden sein .


    Viel Spass weiterhin im Forum .


    Ich werde auch noch den Server wechseln, dazu aber später mehr, ich werde das vorher ankündigen, weil dann das Forum ein paar Stunden vom Netz genommen werden muss . Es wir noch ein paar Wochen dauern denke ich .



    73 Martin DO2MAD

    Hallo,


    heute mal ein kleines Update und noch ein paar Infos zum GD-77 von Radioditty .
    Habe mir heute noch mal Zeit genommen und das GD 77 mit der neusten Firmware versorgt und angefangen den Codeplug zu schreiben .


    Die aktuelle Firmware bekommt man hier : https://www.radioddity.com/radioddity_download/


    Ich habe die Version 3.0.6. installiert : http://s3.amazonaws.com/s3.ima…20and%20CPS%20_V2.0.5.zip


    Bevor ich das Update gemacht habe, habe ich den Speicher gelöscht . Das steht alles in der Anleitung nach der ich vorgegangen bin : Update-Anleitung für V3.0.6 deutsch.pdf

    Die Anleitung bekommt man in dieser Facebook Gruppe : https://www.facebook.com/groups/208327116368633/


    Dann kann man sich an den Codeplung heran machen . Dazu muss man natürlich die aktuell CPS Software 2.05 auf einem Windows Rechner installieren .

    Als Basis habe ich den Codeplug von DG8VC , Christoph Klär , aus dem OV Q08 genommen . GD77_Codeplug_Basic V3.1c.dat


    Den habe ich dann ein wenig erweitert . Ein paar Repeater kopiert um eine Home Zone für den Lüneburger Raum zu schreiben . Außerdem habe ich mir noch mal die Notfunk Zone eingerichtet mit den Frequenzen und Kanälen die wir bei der letzten Übung benutzt haben . So kann man ganz prima mit dem GD77 die 5 Frequenzen , 2m 70cm und DMR scannen um alle Infos mit zu bekommen .


    Dazu kann ich später noch mal mehr erzählen , das sollte jetzt erst mal genügen .


    73 Martin DO2MAD




    Hallo Kurt,


    ich noch mal gesucht und leider nicht viel gefunden , nur ein paar Kleine Bilder die ich mal hier anhänge :


    ukw-antenne.jpgkw-antenne.jpg2el Yagi-20m-demontiert.jpgmontage5el-50MHz.jpgdl0lg-Hebebuehne.jpg




    Zum PDF Upload muss ich noch mal testen, es scheint an einer PHP Uploadbegrenzung zu liegen an die ich aber nicht herankommen, weil ich den Zugriff auf die PHP.ini auf dem Server nicht habe .


    Ich melde mich wenn ich noch was herausbekommen habe .


    Gruß Martin

    Hallo,


    hier noch mal der Hinweis, wie Ihr bei der virtuellen Maschine von KD4Z das Tastatur Layout ändern könnt .

    Leider hat man dann noch immer das englisch Tastatur Layout ( y und z sind zum Beispiel vertauscht etc.. ). Das kann man ändern in dem man die Datei in /etc/default/keyboard ändert, dazu muss man sich aber als root anmelden , falls Interesse besteht würde ich das auch noch beschreiben .


    1. mit dem Befehl "su" root Status erlangen um Systemdateien ändern zu können . Das Passwort ist "tyt" .

    ACHTUNG das "y" ist beim englischen Tastaturlayout Layout das "z" ! Also tzt eingeben ;)

    2. mit dem Befehl nano /etc/default/keyboardkann man das Layout ändern . Einfach den Wert XKBLAYOUT="us" in "de" ändern

    3. den Nano Etitor mit ctrl-x und enter verlassen

    4. mit dem Befehl reboot die virtuelle Maschine neu starten .


    nun sollte das Tastatur Layout der deutschen Tastatur entsprechen .


    Es kann sein das irgendwann, nach dem Befehl glv - (Get Latest Version) die Virtuelle Maschine ein neues Update bekommt und wieder das US Layout eingestellt wird .


    Das ist ja nicht schlimm, Ihr wisst ja jetzt wie man wieder das deutsche Layout einstellt


    73 Martin - DO2MAD

    Quelle: