Dieser Tage: Überreichweiten auf UKW!

  • Immer wieder in den Übergangsjahreszeiten, besonders gern im Herbst, kommt es zu Überreichweiten auf den UKW-Bändern. Plötzlich werden z.B. Relaisfunkstellen hörbar, die man sonst gar nicht oder nur mit extremen Aufwand erreichen kann. Das nebelige Herbstwetter gepaart mit Inversionswetterlagen macht diese Effekte nicht selten möglich. Es lohnt sich also zur Zeit, einmal wieder über die UKW-Bänder zu drehen.

    Von Nordhessen aus war z.B. am Abend des 23. Oktobers DBØTHA auf 145,7375 MHz zu arbeiten, Verbindungen bis weit nach Süddeutschland waren darüber möglich. Auf 70 cm stach DBØSG auf 439,050 MHz aus dem Siebengebirge hervor, dessen Signal plötzlich genauso stark war wie das nähere Eschweger Stadtrelais DBØESW auf gleicher Frequenz. Spannende QSOs werden bei diesen seltenen Gelegenheiten möglich, wenn auch Sie einmal einschalten und die Bänder beobachten.

    Quelle: http://www.darc.de/nachrichten…ueberreichweiten-auf-ukw/